Geld Aktuell

Das Finanzsystem wackelt gewaltig Das Finanzsystem wackelt gewaltig 4. März 2022 Vermehrt nehmen die Menschen Meldungen aus den Medien wahr, die das Gefühl von unsicheren Zeiten entstehen lassen. Die von der Politik verursachte Krise der Jahre 2020 und 2021 dürfte ernsthaftere Spuren hinterlassen haben. Die Folgen und Auswirkungen der politischen Maßnahmen auf die Wirtschaft und in weiterer Folge auf unser Finanzsystem werden zukünftig verstärkt zu spüren sein. Die Anzeichen mehren sich… mehr?
Hilfe! Was wird noch alles teurer? Hilfe! Was wird noch alles teurer? 18. Februar 2022 Wenn wir einen Blick auf kürzlich von diversen Statistikern veröffentlichte Zahlen werfen, dann erfasst den Leser ein etwas mulmiges Gefühl. Beginnen wir mit dem Baukostenindex, der sich im Jahr 2021 in Österreich gemäß Statistik Austria um 18,5 % erhöht hat. Was eine solche Preissteigerung für Menschen, die sich einen Wohnraum schaffen möchten, bedeutet, ist offenkundig. Sehen Sie zu diesem Beitrag… mehr?
Alle Warnlampen leuchten rot Alle Warnlampen leuchten rot 4. Februar 2022 Mit ungewöhnlich deutlichen Worten hat der Vorstandsvorsitzende der Allianz vor dem gegenwärtigen Zustand des Weltfinanzsystems gewarnt. Deutsche Wirtschaftsnachrichten und Wirtschaftswoche online berichten in ihren Artikeln vom 18.11.2021: Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte macht sich angesichts der Entwicklungen in der aktuellen Krise Sorgen um die Banken- und Anlagebranche. „Das Finanzsystem wird nicht sicherer, es wird wieder gefährlicher“, warnte Bäte auf einer Branchenkonferenz der… mehr?
Gehtes dem Bitcoin an den Kragen? Geht es dem Bitcoin an den Kragen? 28. Januar 2022 In den Medien häufen sich in letzter Zeit vermehrt verunsichernde Meldungen über Kryptowährungen, insbesondere um den Bitcoin. Es scheint so, dass die Regierungen ihre Macht und Kontrolle über ihre Währungen nicht gerne aus der Hand geben wollen. Zusätzlich werden verschiedene Risiken, denen Kryptowährungen offensichtlich unterliegen, mehr bekannt und bewusst. Die Geldretter haben Berichte der letzten Tage gesammelt und für Sie… mehr?
Kippt jetzt auch noch das Pensionssystem? Kippt jetzt auch noch das Pensionssystem? 14. Januar 2022 So mancher Bürger fragt sich mittlerweile, ob die gefühlsmäßig steigende Anzahl von Pensionisten durch das staatliche Pensionssystem noch problemlos finanziert werden kann. Zwei Pressemeldungen der Statistik Austria vom 26.11.2021 sollten uns die drohende Gefährdungslage bewusst machen. Die Bevölkerungsentwicklung weist einen ungesunden Trend auf und lässt darauf schließen, wie sich dies auf das staatliche Pensionssystem auswirken wird. In der Mitteilung lesen… mehr?
Die Immobilienblase steht vor der Tür Die Immobilienblase steht vor der Tür – wie schnell platzt sie? 7. Januar 2022 Die Angst vieler Menschen vor dem Kaufkraftverlust ihrer Geldwerte lässt viele in Veranlagungen von Immobilien flüchten. Besonders seit der eigenartigen Zeit mit März 2020 beginnend kann eine verstärkte Umschichtung zum Betongold festgestellt werden. Bedenklich wird die Situation meistens dann, wenn in den Medien vermehrt Artikel über ein bestimmtes Thema erscheinen. Und sowohl die EZB (Europäische Zentralbank) als auch die ÖNB… mehr?
Der Pferdefuß bei den Immobilien Der Pferdefuß bei Immobilien als Krisenschutz 17. Dezember 2021 Immobilien gelten in breiten Kreisen der Bevölkerung seit jeher als ausgezeichneter Inflationsschutz und Rettungsanker vor Vermögensverlust. Die Nachfrage und die Preise für diese Anlageklasse steigen aktuell rasant. Dass es aber unter dem Gesichtspunkt „Immobilien als Krisenschutz“ auch einen gewaltigen Pferdefuß gibt, spiegelt gerade die aktuelle Situation in Berlin und Deutschland wider. In der Ausgabe der Zeitschrift „Spiegel“ vom 8.11.2021 lautet… mehr?
Vor massivem Preisanstieg bei Edelsteinen Offenes Zeitfenster: vor massivem Preisanstieg bei Edelsteinen 10. Dezember 2021 Jetzt auch bei Edelsteinen: ein deutlicher Preisanstieg ist im Gange. Die Geldentwertung nimmt rasant Fahrt auf. Nicht nur in der Industrie herrschen Engpässe und Mangel. Immer mehr Bereiche verzeichnen starke Preisanstiege. Wenn wir uns rückblickend die Edelsteinpreise der letzten 25 Jahre ansehen, sehen wir, dass sich die Preisentwicklung von Farbedelsteinen durchwegs positiv nach oben darstellt. Die Situation verändert sich jedoch… mehr?
Mangel und Preissteigerungen Mangel und Preissteigerungen– wie der Staat die Teuerung nützt 26. November 2021 Die Medien sind voll mit Berichten über Mangel an diversen Rohstoffen und Produkten, über Lieferengpässe und damit verbundene Preissteigerungen. So titelt die Tagesschau vom 22.10.2021 „Gefahr für Autohersteller Industrie befürchtet Aluminium-Engpass“ und sie führt weiter aus: Der deutschen Industrie geht das Magnesium aus: Vor allem die Autoindustrie ist bedroht, weil der Rohstoff für Aluminium-Legierungen benötigt wird. Experten warnen vor einem… mehr?
Bitcoin oder Gold Bitcoin oder Gold? In der Krise glänzt der wahre Wert! 19. November 2021 Unsichere Zeiten veranlassen viele Menschen sich nach Alternativen bei Veranlagungen umzusehen. Häufiger wird nun auch die Frage nach der Eignung von Kryptowährungen als Krisenschutz neben den seit 4.000 Jahren bewährten Währungen wie Gold und Silber gestellt. In der Ausgabe von Fonds Professionell Online vom 1.11.2021 können wir diesbezüglich auszugsweise lesen: „Morningstar: Deshalb sind Bitcoins kein Gold-Ersatz Einige Anhänger der führenden… mehr?
Der Druck im Finanzsystem-Kessel steigt Der Druck im Finanzsystem-Kessel steigt: + 12,3 %! 15. Oktober 2021 Weltbank-Chefökonomin warnt vor Dauer-Inflation Im www.fondsprofessionell.at vom 30.9.2021 können wir lesen: Carmen Reinhart zeigt sich in einem Interview skeptisch gegenüber den Beschwichtigungen der Zentralbanken, was die Teuerung anbelangt. Sie glaubt, dass es sich bei der anziehenden Inflation nicht zwangsläufig um ein kurzfristiges Phänomen handelt. "Ich glaube, dass die Inflation dauerhafter als gedacht sein wird", sagt Carmen Reinhart, Chefökonomin der Weltbank… mehr?
Jetzt garantiert keine Sparzinsen mehr Jetzt fix: garantiert keine Sparzinsen mehr, jeder Österreicher mit mindestens 37.296 € in der Kreide 10. September 2021 Die einzige Garantie: es gibt keine Garantie mehr Die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat am 5.8.2021 in ihrer „Änderung der Versicherungsunternehmen-Höchstzinssatzverordnung“ festgelegt, dass für den Sparanteil bei Lebensversicherungen und prämiengeförderten Zukunftsvorsorgen der höchstzulässige Rechnungszins höchstens 0,00 % betragen darf. Diese Regelung tritt mit 1.7.2022 in Kraft und ist auf Versicherungsverträge anzuwenden, die nach dem 30.6.2022 abgeschlossen werden oder deren Versicherungsbeginn nach dem… mehr?